Willkommen

In unserer internistischen Facharztpraxis mit Schwerpunkt Lungenheilkunde und Allergologie behandeln wir Menschen mit Erkran­kungen der unteren Atemwege und allergischen Beschwerden.

Unsere Anwendungsbereiche

Kleiner Lungenfunktionstest, bei dem die Messung von beweglichen Lungenvolumina und des Atemstoßes (in der geöffneten Messkabine) erfolgt.

Großer Lungenfunktionstest, bei dem das Gesamtvolumen der Lunge sowie der Atemwegswiderstand in der geschlossenen, gläsernen Messkabine bestimmt werden.

Im Vergleich zur Spirometrie hat der große Lungentest den Vorteil, dass man das Ausmaß und die Therapiemöglichkeiten besser beurteilen kann, z. B. bei Lungenemphysem. Die Aussagekraft dieses aufwendigen und sensiblen Messverfahrens ist aber stärker abhängig von der aktiven Mitarbeit des Patienten.

Vor und nach Gabe eines bronchienerweiternden Medikamentes wird eine Lungenfunktion durchgeführt. So lässt sich prüfen, ob sich nach der Gabe des Medikamentes die Bronchien erweitern und die Atmung verbessert.

Wichtiger Baustein bei der Diagnose von Asthma. Durch Verabreichung einer Testsubstanz (z.B. Methacholin) kommt es zu Veränderungen bei der Lungenfunktion – ein Hinweis für die Überempfindlichkeit der Bronchien. Die Provokationstestung wird in der Regel mit dem Bronchospasmolysetest kombiniert.

Bei Asthma wird in den entzündeten Atemwegen häufig Stickoxid (NO) freigesetzt. Die NO-Messung in der Ausatemluft bietet eine einfache und zuverlässige Methode, den Grad der Entzündung zu bestimmen. Das Messergebnis kann zur Therapieentscheidung oder Therapiekontrolle bei Asthma herangezogen werden.

Wichtig: Obwohl die NO-Messung medizinisch sinnvoll ist, wird sie als sog. Individuelle Gesundheitsleistung (IGeL) von den gesetzlichen Krankenkassen zurzeit nicht übernommen. Die Privaten Krankenversicherungen erstatten die FeNO-Messung.

Der Pricktest ist ein häufig angewandter Hauttest zum Nachweis einer allergischen Reaktion. Ein Allergenextrakt (z. B. Pollen, Milben, Tierhaare) wird auf die Haut getropft und diese leicht angestochen. Die Hautreaktion wird nach 20 Minuten abgelesen. Bei einer positiven Reaktion bilden sich an der Hautstelle Quaddeln als Hinweis auf eine bestehende Allergie.

Bestimmte Medikamente (z.B. Antihistaminika) sollten vor dem Hauttest pausiert werden, da sonst die Ergebnisse verfälscht werden.

Diese Untersuchung misst die Gasaustauschfähigkeit der Lunge – ein wichtiger Indikator für die Früherkennung und Verlaufskontrolle von Lungengewebsveränderungen (z. B. Lungenfibrose, Lungenemphysem).

Messung der Gasverteilung von Sauerstoff, Kohlendioxid und des Säure-Basen-Haushaltes im Blut. Dies kann unter anderem zur besseren Einschätzung der Schwere einer Lungenerkrankung dienen. Darüber hinaus gibt diese Blutuntersuchung Aufschluss darüber, ob z. B. eine Sauerstofftherapie erforderlich ist. Bei Patienten, die bereits dauerhaft auf die Gabe von Sauerstoff angewiesen sind, wird die Blutgasanalyse zur ambulanten Verlaufskontrolle durchgeführt. Für die Analyse wird eine durchblutungsfördernde Salbe auf ein Ohrläppchen aufgetragen. Nach ca. 20 Minuten werden dort wenige Tropfen Blut entnommen.

Unser Team

Dr. med. Trinh Neukamm

Fachärztin für Innere Medizin und Pneumologie

Beruflicher Werdegang

  • 1997-2003 Studium der Humanmedizin, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main
  • 2004 Approbation
  • 2009 Promotion
  • 2013 Facharztanerkennung Innere Medizin
  • 2020 Schwerpunktbezeichnung Pneumologie

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V. (DGIM)
  • Süddeutsche Gesellschaft für Pneumologie (SDGP)
  • Berufsverband Deutscher Internisten e. V. (BDI)

Ulrike Abele

Medizinische Fachangestellte

Iordana Vlachou

Medizinische Fachangestellte

Wir suchen Unterstützung!

MFA (m/w/d)

Hier geht es zur Stellenanzeige.

„Für unsere Patienten wollen wir mit jedem Atemzug mehr erreichen.“

Kontakt

Haben Sie Fragen oder wollen Sie einen Termin vereinbaren? Dann melden Sie sich bei uns per E-Mail oder rufen Sie an.

T. 069 288 852
F. 069 2199 5266
E. info@remove.this.pneumologie-ffm.de

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag
07.30 – 14.00 Uhr
Freitag
07.30 – 13.00 Uhr

Praxen, mit denen wir zusammenarbeiten

Anfahrt

Praxis für Lungen- und Bronchialheilkunde
Zeil 29-31
60313 Frankfurt am Main

Zum Routenplaner